Der Verband

Der Europäische Verband für The Wholeness Work (European Association for The Wholeness Work – EATWW e.V. – wurde am 14. Mai 2018 in Wien gegründet. Zweck des Verbandes ist es, The Wholeness Work® in Europa bekannt zu machen, zu verbreiten und die Qualität der Arbeit mit der Methode zu fördern.

Damit ist der Verband Anlaufstelle und Informationszentrum für alle Anwenderinnen und Anwender, Coaches sowie Trainerinnen und Trainer, die mit The Wholeness Work® arbeiten. Der Verband sichert die Qualität und Seriosität der Arbeit mit The Wholeness Work ®. Die Trainerinnen, Trainer und Coaches können sich mithilfe des Verbandes qualifizieren und die nötigen Kompetenzen erwerben, um auf professionellem Level damit zu arbeiten. Sie werden dabei unterstützt, die Methoden von The Wholeness Work ® zu erlernen und anzuwenden.

Der Verband bietet die Möglichkeit zur Zertifizierung als Coach, Trainer und Trainerin für The Wholeness Work als wichtige Grundlage für eine professionelle Verbreitung. Darüber hinaus ist den Gründungsmitgliedern ein einheitlicher und hoher Qualitätsstandard wichtig. Durch die Zertifizierung wird dies unterstützt.

Gründungsmitglieder sind: Connirae Andreas (Ehrenmitglied), Stefanie Diehl, Ralph Köbler, Jana Köbler, Sebastian Mauritz, Eva Nevinova, Olaf Walter, Marina Marinkevich.

 

Der Vorstand des Verbandes besteht aus:

Ralph Köbler, 1. Vorsitzender
Olaf Walter, Vorstand für Finanzen
Stefanie Diehl, Vorstand für Events
Sebastian Mauritz, Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit

 

v.l.n.r. Olaf Walter, Marina Marinkevich, Eva Nevinova, Ralph Köbler, Connirae Andreas, Stefanie Diehl, Sebastian Mauritz

 

Werden Sie jetzt Mitglied und schreiben Sie uns unter info(at)thewholeness.work für mehr Informationen. Wir freuen uns auf Mitwirkende und auf den Austausch!

Scroll to Top